Leukämie-kranker Tilo aus Nürnberg will leben: Der junge Familienvater Tilo ist 35 Jahre alt. Im vergangenen Jahr erhielt er die Horror-Diagnose: Tilo leidet an chronischer lymphatischer Leukämie. Eine Chance auf Heilung besteht nur mit einer passenden Stammzellspende. 

Seit über einem Jahr kämpft Tilo nun schon gegen die aggressive Krankheit, bei der es zu einer bösartigen Zunahme der weißen Blutkörperchen kommt. Aufgeben ist für Tilo aber keine Option: "Meine Familie gibt mir die Kraft zu kämpfen! Ich denke vor allem an meine zwei Kinder mit erst zwei und fünf Jahren - die brauchen mich! Ich will für sie und meine Frau da sein und darum kämpfe ich weiter bis zum Ende!"

Vater aus Nürnberg an Krebs erkrankt: Bester Freund ruft Spendenaktion ins Leben

Gemeinsam mit DKMS ruft Tilos bester Freund die Spendenaktion ins Leben. Auch er kämpft für Tilo. Innerhalb weniger Tage steht die Online-Aktion: "Wir sind froh und erleichtert, dass wir über diesen Weg auch in dieser besonderen Situation zur Registrierung aufrufen können", gesteht er.

Gerade in der Corona-Krise sind Blutspenden komplexer geworden. Registrierungsaktionen finden aktuell nicht an einem Veranstaltungsort statt, sondern werden online durchgeführt. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann sich online kostenlos registrieren lassen. Alle Informationen zu Tilos Spendenaktion gibt es hier.

Tilo und vielen anderen Patienten kann so eine Chance auf ein neues Leben geschenkt werden. Die Registrierung geht einfach und schnell: Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jeder nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Zur Registrierung geht es hier: Spender werden! 

DKMS: Tilo benötigt dringend Stammzellspender

Tilo gehe es aktuell den Umständen entsprechend gut, so Mario Scherb, Sprecher der DKMS. "Er benötigt jedoch weiter dringend einen Stammzellspender, um sein Immunsystem wiederherzustellen." Er bleibe aber positiv und kämpferisch.

Alle 15 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs und nur ein Drittel der Blutkrebspatienten findet einen passenden Spender in der Familie. Bisher wartet auch der Leukämie-kranke Tilo aus Nürnberg vergeblich auf einen Stammzellspender: "Jeder, der sich nun registrieren lässt, kann der Richtige sein, für mich oder einen anderen der vielen Patienten."