Bei seinen Führungen durch das Nürnberger Grundig Stadion erlebt Philip Durham immer mal wieder auch ziemlich lustige Situationen. Wie einmal, als sich eine Gruppe um eine heiratswillige Fränkin zum Rundgang angekündigt hatte. "Die sind mit einer pinken Limousine vorgefahren und haben die Korken knallen lassen", erinnert sich der Eventmanager an das besondere Erlebnis. Spontan und im berauschten Zustand wurde die Zwischenstation der Junggesellinnen-Tour von den Mädels allerdings nicht gebucht. "Die waren alle Club-Fans und wollten sich hier mal umschauen, bevor es weiter in die Stadt ging."

Derart protzig muss man natürlich nicht anreisen, um einen Blick hinter die Kulissen werfen zu dürfen. Immer donnerstags pilgern Touristen, Club-Fans und andere Interessierte zum Haupteingang und lassen sich von Durham und seinen Kollegen durchs Stadion führen.