Seit 29 Jahren bereichert die Laienspielgruppe des TSV Buch am Forst das Dorfleben. Sie erfreut mit ihrem Spiel aber nicht nur die vielen Zuschauer, die Jahr für Jahr den Saal der Gaststätte Müller füllen, sondern engagiert sich auch für Menschen, die das Schicksal benachteiligt hat. Aus den Werbeeinnahmen der Theaterzeitung spendet sie jährlich eine beträchtliche Summe für einen guten Zweck.
In diesem Jahr kommt die Komödie "Männer haben's auch nicht leicht" in drei Akten von Regina Rösch zur Aufführung. Seit Ende August haben die elf Akteure das Lustspiel einstudiert und bringen es unter der Regie von Birgit Dominik auf die Bühne. Am Donnerstag 5. Januar, ist es so weit: Um 17 Uhr heißt es "Vorhang auf" zur 29. Theateraufführung der Laienspielgruppe des TSV.
An Automechaniker Rudolf Struppe ist der Kelch des Ehelebens mit all seinen schrecklichen Begleiterscheinungen bisher vorbeigegangen. Die Gängeleien und Erziehungsmaßnahmen, denen Ehemänner im täglichen Leben ausgesetzt sind, kennt Rudolf nur aus den Erzählungen seiner verheirateten und schwer geknechteten Freunde Schorsch und Willi, die vor ihren Ehefrauen Greta und Gunda gerne mal zu einem oder mehreren Bierchen flüchten.
Deshalb könnte Rudolf eigentlich ganz entspannt und frei von allen Zwängen sein friedliches Junggesellendasein ausleben, wäre da nicht seine Schwester Apollonia, die ihn regelmäßig vor den wichtigsten Feiertagen heimsucht, um seine aus ihrer Sicht heruntergekommene und verlotterte Wohnung durch eine "Putz- und Säuberungsorgie" wieder auf Vordermann zu bringen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Greta und Gunda sowie der Nachbarin Irene, vernichtet sie in dieser Zeit unter Einsatz sämtlicher bekannter Putz- und Reinigungsmittel systematisch jedes Staubkorn und jede noch so winzige Bazille.
Spätestens eine Woche nach dem Abzug seiner Schwester hat Rudolf seine alte "Ordnung" wieder hergestellt. Doch in diesem Jahr ist alles anders.

Termine Donnerstag, 5. Januar, 19.30 Uhr; Freitag, 6. Januar, 17 Uhr; Samstag, 7. Januar, 19.30 Uhr; Sonntag, 8. Januar, 17 Uhr; Freitag, 13. Januar, 19.30 Uhr; Samstag, 14. Januar, 19.30 Uhr; Sonntag, 15. Januar, 17 Uhr; Freitag, 20. Januar, 19.30 Uhr; Samstag, 21. Januar, 19.30 Uhr; Sonntag, 22. Januar, 17 Uhr.

Eintrittskarten kosten 8 Euro.

Vorverkauf Immer werktags jeweils von 17 bis 19 Uhr bei Birgit Dominik, Thüringer Straße 10 in Untersiemau oder per Telefon unter der Nummer 09565/7260