Halb freigelegte Beton-Armierungen, abgeklopfter Putz und Reste von Wandfliesen, dazu Staub in der Luft, der in die Lungen drückt und das Atmen erschwert - das alles ergibt diese typische Melange von Großbaustelle. Wo der Kunstverein noch vor einigen Monaten seine Werke aufhängte, steht jetzt ein kleiner Bagger und macht große Löcher in die Wände des ehemaligen Flaschenkellers. Im Mönchshof startet das Projekt "Gewürzmuseum" mit Schutt und Getöse. Pfefferkörner-Duft und Vanille-Aroma umwehen die Nase (noch) nicht, dafür fährt der Geruch frisch angerührten Mörtels in die Nase.

Kernsanierung hat begonnen

"Kann man sich gar nicht vorstellen, dass hier in 15 Monaten ein Museum eröffnen soll, oder? Sigrid Daum ruckelt an ihrem Bauhelm und senkt ihren Blick auf den Plan.