Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth hat die letzte vorerst noch vakante Position im Kader für die Saison 2016/17 besetzt: Vom italienischen Zweitligisten Basket Tortona wechselt der 24-jährige US-Amerikaner De" Mon Brooks zu den Wagnerstädtern, die damit fünf von sechs Kontingentstellen besetzt haben. Über die Besetzung der letzten verfügbaren Ausländerstelle will man im Bayreuther Lager erst zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

De Mon Brooks ist 2,02 Meter groß, 103 Kilogramm schwer und verfügt mit stolzen 2,08 Metern über eine enorme Spannweite. "De Mon ist ein athletischer und agiler Power Forward, der sowohl von der Dreipunktelinie eine Gefahr ausstrahlt als auch aus dem Dribbling attackieren kann. Er verfügt zudem über ein starkes Repertoire im Low Post und gibt uns auf den Innenpositionen die gesuchte athletische Dimension.
Er hat bisher bei allen seinen Stationen gut funktioniert und passt vom Profil her ausgezeichnet in die Bundesliga", charakterisiert Trainer Raoul Korner den Neuzugang.

Brooks absolvierte seine Studienzeit am Davidson College. In dieser zeit wurde De Mon Brooks von den Trainern 2012 und 2014 zum Spieler des Jahres gewählt. Nachdem er beim NBA-Draft nicht berücksichtigt wurde, ging er in der Summer League 2014 für die Charlotte Hornets auf Korbjagd.

Seine erste Profistation war der italienische Zweitligist Azzurro Neapel. Für die Süditaliener bestritt er nur 17 Spiele, in denen er 17,5 Punkte und 8,2 Rebounds pro Partie für sich verbuchen konnten. Im Februar 2015 gab es Zahlungsschwierigkeiten bei den Italienern, worauf De Mon zum israelischen Erstligisten Hapoel Gallig Gilboa wechselte. In durchschnittlich fast 18 Minuten Einsatzzeit sammelte er 9,3 Punkte und 4,5 Rebounds pro Partie.

Nach seinem kurzen Gastspiel in Israel kehrte De Mon 2015 nach Italien zurück, wo er sich dem Team von Orsi Derthona Basket Tortona in der italienischen A2 West anschloss. Mit dem Team aus Tortona, 50 Kilometer nördlich von Genua gelegen, belegte er nach Abschluss der Hauptrunde Platz 3 und scheiterte im Play-Off-Viertelfinale mit 2:3 am späteren Sieger Brescia. Für Basket Tortona erzielte das Kraftpaket zuletzt in 39 Spielen bei einer Einsatzzeit von rund 30 Minuten durchschnittlich 15,7 Punkte und 6,7 Rebounds.

Mit der Verpflichtung von De Mon Brooks steht auch fest, dass Kenneth Horton nicht in die Wagnerstadt zurückkehren wird. F.K.