Das Unternehmen LeadMould eröffnet in Kürze einen neuen Standort in Steinwiesen. Schon seit November wird in den ehemaligen Räumen der Firma Dreefs saniert, voraussichtlich ab Juli sollen dort Wartungs- und Reparaturarbeiten für europäische Kunden des chinesischen Konzerns stattfinden.


Das global agierende Unternehmen mit Hauptsitz in China hat sich auf Werkzeug- und Formenbau für die Automobilindustrie spezialisiert. In Anbetracht des wachsenden europäischen Marktes habe das Unternehmen 2017 beschlossen, einen weiteren Standort außerhalb von China zu eröffnen.


Das teilt Ralph Börner, Leiter des deutschen LeadMould-Büros mit. Wie die Wahl letztlich auf Steinwiesen fiel, was das Unternehmen dort vorhat und welche Vor- und Nachteile der oberfränkische Standort mit sich bringt, lesen Sie hierim ausführlichen Artikel auf inFranken.PLUS.