Die letzten beiden Relegationsspiele im Fußballkreis Coburg/Kronach stehen am Wochenende auf dem Programm. Dann werden noch zwei freie Plätze in den vier Kreisklassen vergeben. Diese gehen an die beiden Sieger, während die Verlierer in der kommenden Saison in der A-Klasse spielen.

Freitag, 18.30 Uhr, in Johannisthal

SG Nordhalben - Spvg Eicha II
Die erste Gelegenheit, über die Relegation den Klassenerhalt in der Kreisklasse zu schaffen, hat die SG Nordhalben nicht genutzt. In Hesselbach gab es am Wochenende nämlich eine 3:4-Niederlage gegen den SSV Tschirn. Um den drohenden Abstieg zu vermeiden, muss in Johannisthal im zweiten Anlauf aber ein Sieg gelingen, sonst geht's in die A-Klasse.

Die Reserve des Bezirksliga-Absteigers aus Eicha sicherte sich die Vizemeisterschaft in der A-Klasse 4 Coburg durch einen Sieg im Entscheidungsspiel gegen den SV Arabesque Coburg. Aber auch ihr erstes Relegationsspiel ging verloren (1:5 nach Verlängerung gegen den TV Ebern II).


Samstag, 15 Uhr, in Marktgraitz

TSV Weißenbrunn II - TSV Bertelsdorf
Die ersten beiden Hürden auf dem Weg in die Kreisklasse haben sich für den TSV Weißenbrunn II als zu hoch erwiesen. Dem 0:5 gegen den FC Mitwitz II folgte eine 0:2-Niederlage gegen die DJK Lichtenfels. Am Samstag bietet sich in Marktgraitz aber noch eine dritte und letzte Chance, den Aufstieg zu feiern.

Der Gegner aus Bertelsdorf wurde Dritter in der A-Klasse 2 Coburg und nahm an der Relegation nur deshalb teil, weil Vizemeister Coburg Locals II verzichtete. Im ersten Anlauf unterlagen die Bertelsdorfer mit 1:5 gegen die SpVgg Dietersdorf. Auch dieses Spiel am Samstag wird gegebenenfalls erst in der Verlängerung oder gar in einem Elfmeterschießen entschieden.