Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Kitzingen vom Sonntag, 03.10.2021

Verkehrsgeschehen

Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen und mit Baum kollidiert

Haidt, Lkrs. Kitzingen: Am Samstagabend gegen 23:40 Uhr verunfallte ein 51-jährige Fahrzeugführerin auf einer Kreisstraße in Fahrtrichtung Haidt. Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Landkreisbewohnerin mit ihrem Opel nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem Baum. Durch den heftigen Aufprall erlitt die Fahrzeugführerin Verletzungen, zur Überwachung kam diese daher in eine Klinik. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Unfallursächlich dürfte die Alkoholisierung der Fahrerin gewesen sein, ein Atemalkoholtest ergab bereits einen Wert von  über 1,1 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Jugendlicher teilt mögliche Unfallbeteiligung mit

Kitzingen, Stadt: Am Samstagabend zeigte ein 18-jähriger Fahranfänger eine mögliche Unfallbeteiligung an. Am Nachmittag hatte der 18-Jährige in Kitzingen in der August-Gauer-Straße auf einem der dortigen Parkplätze geparkt. Zuhause stellte der Fahrer einen leichten Streifschaden an seinem Fahrzeug fest, der vermutlich beim Ausparken entstand. Der mögliche zweite Unfallbeteiligte konnte jedoch nicht ermittelt werden. Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich an die Polizei Kitzingen unter der Tel.-Nr. 09321/141-0 zu wenden.

Sonstiges

Ausnüchterung eines Jugendlichen

Kitzingen, Stadt: Am Samstagabend gegen 22:10 Uhr musste die Polizei einen Jugendlichen in Schutzgewahrsam nehmen. Eine Streifenbesatzung der Polizei konnte am Samstagabend eine Person beobachten die in der Dunkelheit immer wieder auf die Straße rannte. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass es sich um einen 19-Jährigen handelte, welcher stark alkoholisiert  war. Ein Atemalkoholtest ergab fast 2 Promille. Da der Jugendliche seine Wohnanschrift nicht benennen konnte, musste dieser in Gewahrsam genommen und auf der Polizeidienststelle ausgenüchtert werden.

Jugendlicher pöbelt Passanten an

Kitzingen, Stadt: Am Samstagabend gegen 22:30 Uhr kam es zu einem Polizeieinsatz in der Kitzingen Innenstadt, nachdem dort eine Person Fußgänger anpöbelte. Ein 20-Jähriger geriet Am Stadtgraben mit einem Passanten in Streit. Als die Polizei eintraf, wurde festgestellt, dass der amtsbekannte Aggressor deutlich alkoholisiert war. Dem 20-Jährigen wurde ein Platzverweis erteilt und die Gewahrsamnahme angedroht.

Mobiltelefon im Verbrauchermarkt entwendet

Kitzingen, Stadt: Am Samstagmittag entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Mobiltelefon in einem Verbrauchermarkt. Eine 23-Jährige hielt sich zum Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in der JohannAdam-Kleinschroth-Straße auf. Hierbei legte sie ihr Mobiltelefon in einem Regal ab. Als die junge Frau das Telefon wieder aufnehmen wollte, war dieses nicht mehr im Regal. Von einem Diebstahl muss  derzeit ausgegangen werden. Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich an die Polizei Kitzingen unter der Tel.-Nr. 09321/141-0 zu wenden.

Sofa auf die Straße gestellt - Verkehr behindert - Polizeibeamte beleidigt

Abtswind, Lkrs. Kitzingen: Am Samstagabend traf sich eine feiernde Personengruppe in der Ortsmitte von Abtswind. Als Personen aus dieser Gruppe ein Sofa auf die Straße stellten und den Verkehr behinderten, wurde die Polizei verständigt. Als die Beamten vor Ort eintrafen, war das Sofa bereits von der Straßenmitte entfernt. Die Polizei sucht nun Verkehrsteilnehmer die durch das Sofa behindert oder gefährdet wurden.
Bei der Personalienfeststellung zeigte sich ein 38-jähriger Abtswinder uneinsichtig und beleidigte die Beamten. Aus diesem Grund wurden weitere Einsatzkräfte hinzugezogen. Der 38-Jährige erhielt einen Platzverweis, der Gruppe selbst wurde das gemäßigte Feiern gestattet. Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich an die Polizei Kitzingen unter der Tel.-Nr. 09321/141-0 zu wenden. 

Vorschaubild: © fsHH/Pixabay