Während einer Veranstaltung des TSV Martinsheim begrüßten 1. Vorstand Friedrich Rückert und Vereinsehrenamtsbeauftragter Georg Renner auch den überraschenden Besucher Ludwig Bauer, Kreisehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises Würzburg im Bayerischen Fußball-Verbandes und kündigten ein erfreuliches Ereignis an. Ludwig Bauer überreichte im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes die DFB-Sonderehrung 2020, die höchste Ehrung des DFB für Vereinsmitarbeiter, an Roland Nagler vom TSV Martinsheim. Eine Urkunde mit Unterschrift des DFB-Präsidenten und einer exklusiven nicht im Handel erhältlichen DFB-Uhr erhielt Roland Nagler aus den Händen des Verbandsfunktionärs. Die Ehrung wird verliehen für vorbildliche und langjährige ehrenamtliche Leistungen im Fußballsport. In seiner Laudatio betonte Ludwig Bauer, dass sich Roland Nagler diese Ehrung durch seine Mitarbeit seit 1990 mehr als verdient hat. Seit 30 Jahren umrundete er bei jedem Wetter das Spielfeld um als Platzkassier von den Zuschauern den für einen Verein wichtigen Eintrittsobulus zu verlangen. Bei Arbeiten im und am Sportheim war er sofort und immer zur Stelle. Als Vertreter des Sportheimwirtes half er mit, den Sportbetrieb am Laufen zu halten und erledigte 30 Jahre lang die Einkäufe für das Sportheim. In seiner ruhigen und bescheidenen Art ist er ein ehrungswürdiger Sportkamerad. Bauer beglückwünschte den TSV zu seinem Powerman Roland Nagler und nahm die Ehrung unter Beifall der Vereinsmitglieder vor und überreichte Urkunde und Uhr.

Von: Ludwig Bauer (Kreisehrenamtsbeauftragter im Fußballkreis Würzburg, Bayerischer Fußball-Verband)