Die Gäste aus dem Grabfeld waren im gesamten Spielverlauf spielbestimmend. Sand hatte dagegen in den 90 Minuten fast keine Torgelegenheit, sodass das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung geht. Der FC Sand begann gegenüber der Vorwoche mit einer leicht veränderten Aufstellung. Von Beginn an mit dabei waren die jungen Marc Fischer und Christopher Gonnert sowie der erfahrene Neuzugang Markus Schnitzer. Zusammen mit ihren Mannschaftskameraden versuchten sie, gegen die groß gewachsenen Aubstadter ins Spiel zu kommen, was aber zunächst nur ansatzweise gelang.

Die schnellen und ballsicheren Gäste hatten in der ersten Viertelstunde bereits drei hochkarätige Chancen, um sich eine frühzeitige Führung zuzulegen. Doch Julian Grell (9. Minute) und Max Schebak (10.) trafen aus kurzer Distanz nicht, und in der 12.