Der FSV Krum (2:0 gegen Hofheim) und der TSV Forst (3:2 gegen Sennfeld) eilen in der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 weiter von Sieg zu Sieg. Der TSV Knetzgau, der den FC Neubrunn mit 3:2 bezwang bleibt dem Spitzenduo mit zehn Punkten auf den Fersen. Die SG Eltmann war in Gädheim die klar bessere Mannschaft und feierte einen 5:0-Sieg.

FSV Krum - SV Hofheim 2:0
Schon in der ersten Halbzeit spielten sich die Krumer immer wieder in den Vordergrund und gingen durch einen Treffer von Dürrbeck in Führung. Nach diesem Tor musste dann Hofheim ein wenig aufmachen, und kassierte auch prompt bis zur Pause durch Zdzieblio das 2:0. Nach dem Wechsel ließ man es dann auf Krumer Seite ein wenig ruhiger angehen, doch es reichte immer noch, um die Hofheimer in Schach zu halten und den Sieg über die Zeit zu bringen.
Zudem sah noch der Hofheimer Knaus die Rote Karte.
TSV Knetzgau - FC Neubrunn 3:2
Die Knetzgauer kommen so langsam immer besser in Fahrt und stellten dies auch gegen Neubrunn unter Beweis. So ging man durch Faber in der ersten Halbzeit in Führung. Warmuth sorgte nach dem Wechsel für das 2:0. Nach dem 3:0 durch Baranowski ließ Knetzgau dann ein wenig arg die Zügel schleifen. Neubrunn nutzte dies recht schnell durch Schmitt und Schorr zum 2:3. So wurde es am Ende doch noch einmal sehr eng, doch die Hausherren retteten den Sieg über die Zeit.
SSV Gädheim - SG Eltmann 0:5
Die Eltmanner waren ihrem Gegner in allen Belangen klar überlegen. Die Dominanz drückte sich auch in Toren aus. So gingen die Gäste durch Schmidt in Führung, Preißner baute den Vorsprung aus. Krämer erhöhte auf 3:0 und traf wenig später per Elfmeter zum 4:0. Nach dem Wechsel schaltete Eltmann in den Schongang. Kandler sorgte dann kurz vor dem Ende aber noch für den fünften Treffer der Gäste. Mit dem 5:0 feierten sie einen klaren und verdienten Sieg. sp