Ein Rückblick auf den Haushalt 2015 sowie die Beratung und Beschlussfassung des Haushalts 2016 standen bei der Sitzung des Gemeinderates Untermerzbach am Montagabend an. 4,2 Millionen Euro umfasst der Etat in diesem Jahr, im Vorjahr waren es noch 5,9 Millionen Euro gewesen.

"Auffällig sind steigende Einkommensumlagen, da wirken die Zuzüge in unserer Gemeinde", sagte Bürgermeister Helmut Dietz (SPD). Ziel müsse es sein, Rücklagen zu bilden.

Verwaltungsleiter und Kämmerer Edgar Maier erläuterte das Zahlenwerk und merkte an, dass der Haushalt der 1699 Einwohner zählenden Gemeinde im Jahr 2016 "ein bisschen ein Wagnis" sei. Er bedauerte, dass heuer keine Schlüsselzuweisungen zu erwarten seien.