An Weihnachten dreht sich alles um den Christbaum. Bei Familie Martin in Ebelsbach ist es auch so, da dreht sich sogar der ganze Baum einschließlich der Kerzen und Kugeln. In diesem Jahr war es das 99. Mal, dass sich im Hause Martin ein Christbaum um die eigene Achse dreht.

Georg Schöpplein, der Opa von Walter Martin, bekannt als "Schöppläs-Schuster", hatte das exquisite Stück einst 1914 aus Würzburg mitgebracht. Am Heiligabend dieses Jahres war er dann erstmals in Ebelsbach in Gebrauch.

Heute sind diese Stücke beispielsweise in dem Internet-Autionshaus Ebay für um die 1200 Euro zu ersteigern - je nach Ausformung.

Walter Martins Opa liebte alles Märchenhafte, wie sich der Enkel gut erinnert, und er war ein glühender König-Ludwig-Verehrer. "Ich will sterben wie König Ludwig", diesen Satz sagte er oft , wie Walter Martin erzählt. Und tatsächlich: Diese Worte setzte der Senior einst auch in die Tat um und ging 1960 in den Main. Gefunden wurde er am Heiligen Abend 1960.

Von seinem Opa besitzt Walter Martin außer einem kleinen Medaillon mit dessen Konterfei noch den Christbaumständer. Er hält ihn in Ehren und holt ihn jedes Jahr zu Weihnachten aus der alten Holzkiste hervor. Und Walter Martin beherzigt außerdem den Wunsch seines Großvaters: "Da muss eine heimische Fichte drin tanzen!"

Mechanismus in der Bodenplatte

Der antike Christbaumständer besitzt eine eingebaute Spieluhr, die auf der Bodenplatte angebracht ist und mit einem Schlüssel aufgezogen wird. Die Abdeckhaube ist schön verziert. Das Walzenspielwerk spielt "Ihr Kinderlein kommet" oder "Stille Nacht", während sich der Baum langsam dreht. Mit Hebeln lassen sich Melodie und Drehmechanismus schalten.

Hergestellt wurden solche Christbaumständer von der Firma Eckardt aus Cannstadt bei Stuttgart. Ab 1873 gab es diese Modelle. Die Firma hat sich ihre Besonderheit sogar patentieren lassen. Sie wurde einst zu einem großen Geschäftserfolg. Auf den Ständern ist das Firmenlogo mit Weihnachtsmann, Tannenbaum und zwei Kindern zu sehen.

Walter Martin würde sehr gerne mehr über die Herkunft des Christbaumständers wissen. Wer ein ähnliches Modell hat oder Auskunft geben kann, kann ihn gerne anrufen unter Telefonnummer 09522/5090.