Bei der Jahresversammlung des Sportanglerverein Breitbrunn im Gasthaus "Zum Hasen" wurde erstmals die Königskette verliehen. Als erster hat Daniel Grube die Ehre, die in Handarbeit aus Kupfer gefertigte Kette zu tragen. Er ist der Fischerkönig 2013.

Vorsitzender Ludwig Bühl freute sich über 13 Neumitglieder, so dass die Mitgliederzahl am Jahresende bei 208 lag. Darunter sind 19 Jugendliche. Das Jahr 2013 sei bei der Vereinsarbeit sehr zeitintensiv gewesen, meinte der Vorsitzende und verwies vor allem auf den Abschluss des Hüttenanbaus. Mehr Teilnehmer wünsche er sich bei den vereinsinternen Angeln.

Die Vereinsgewässer bleiben das Sorgenkind der Angler. Großes Kopfzerbrechen bereite ihm der Pachtvertrag für den großen Mönussee, erklärte Vorsitzender Bühl der Versammlung.
Unerwartet sei der bisherige Pachtherr gestorben, so dass die Verhandlungen zurzeit gestoppt sind, bis man einen Termin mit dem neuen Besitzer gefunden hat.

Unzuverlässig bei der Arbeit

Vom Hochwasser im Mai war auch der Breitbrunner Anglerverein stark betroffen. Den See in Gleisenau gebe man an die Gemeinde Ebelsbach zurück, führte Bühl aus, da trotz intensiver Arbeit die Beute enttäuschend war. Zudem beklagte er die "unzuverlässige Ableistung der Arbeitsstunden." Gewässerwart Markus Beck merkte einmal mehr an, dass aufgrund fehlender Fangbücher noch kein kompletter Bericht erstellt werden konnte. Es lasse sich absehen, dass sich der Zanderfang verbessert habe, der Hechtfang gut gewesen sei. Der größte gefangene Fisch war ein Waller mit einer Länge von 1,60 Meter.

Christoph Strohmenger berichtete von der Jugendarbeit. Erfreulich war der Gewinn des neuen Wanderpokals.
Am 1. März findet der Faschingstanz statt. Das Anangeln ist für Samstag, 22. März, geplant. Am 18. April wird das Anglerfest in Ober-Roden besucht. Forellenangeln finden am 19. April für Gruppen und Vereine, am 27. April für Vereinsmitglieder statt. Das Anglerfest ist am 24. Mai geplant. Vom 1. bis 3. August ist das Zeltlager aufgebaut. Ein Nachtangeln ist am 13. August geplant. Das Fischessen am 11. Oktober und das Raubfischangeln am 19. Oktober beschließen den Terminreigen.