Ehrungen für jahrzehntelange Treue standen bei der Hauptversammlung der Siedlergemeinschaft im Schützenheim im Mittelpunkt.
Vorsitzender Peter Wilm bezifferte den Mitgliederstand auf 121 Personen. Für den Auf- und Abbau des Siedlerfests wünschte er sich mehr Helfer.
Als sehr wichtig bewertete Bürgermeister Volker Schmiechen (SPD) das Ehrenamt. "Die Siedlergemeinschaft ist ein wichtiger Baustein im Vereinsleben von Untersteinach", lobte er.
Frauenbeauftragte Petra Neidhardt erinnerte an den Verkauf von Kaffee und Kuchen zur Kerwa und das Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier in der Schulaula und lud zum Wandertag am 24. Juli ein.
Kassierer Jürgen Seifferth berichtete von einem leichten Plus in der Kasse. Die Revisoren Werner Agly und Christian Lotter bescheinigten ihm eine einwandfreie Führung der Geschäfte.
Zusammen mit Bürgermeister Schmiechen nahm stellvertretender Vorsitzender Heinz Braunersreuther die Ehrungen vor. Für 20 Jahre Mitgliedschaft im Verband Wohneigentum wurden Ernst Zäh, Ulli Weigel, Klaus Pfändner, Siegfried Klötzer und Norbert Kuntze ausgezeichnet. Seit 25 Jahren halten Inge Winkler, Günter Schminder und Uwe Meißner dem Verein die Treue. Bereits seit vier Jahrzehnten sind Alois Marek und Fred Wagner dabei. Interne Ehrungen gab es für Martin Zirbs, Martina Weigel, Petra Neidhardt und Andreas Haber, die alle seit fünf Jahren im Ausschuss tätig sind.
Wilm lud abschließend zum Siedlerfest ein, dass heuer am Sonntag, 10. Juli, stattfinden wird. Für einen Besuch der Landesgartenschau in Bayreuth können sich Interessierte beim Vorsitzenden bis spätestens 4. April melden. wo