Drei Leichtverletzte forderte ein spektakulärer Verkehrsunfall am Montagnachmittag gegen 16.15 Uhr bei Gädheim. Zwei Autos kollidierten auf der Staatsstraße 2447 (ehemals B 26) an der Abzweigung zur Bundesstraße 303.
Ein Golf Kombi mit zwei Insassen (18 und 19 Jahre alt) aus dem Raum Ebern kam aus Richtung Schonungen. Dessen Fahrer (18) übersah beim Abbiegen nach links auf die B 303 einen von Gädheim entgegenkommenden Seat Leon, den ein 20-Jähriger steuerte (in Richtung Schweinfurt). Die Autos stießen zusammen. Die drei Pkw-Insassen erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden in das Schweinfurter Leopoldina-Krankenhaus eingeliefert. Die Schadenssumme beträgt 10 000 Euro. Die beiden schrottreifen Autos mussten abgeschleppt werden.
Die Feuerwehr Gädheim war mit 17 Mann und zwei Fahrzeugen unter der Leitung von Kreisbrandrat Ralf Dressel vor Ort. Neben einem Notarzt waren zwei Rettungswagen sowie die Haßfurter Polizei an der Unfallstelle; auch die Straßenmeisterei wurde wegen der ölhaltigen Fahrbahn hinzugezogen. Der Einsatz an der Unfallstelle dauerte gut zwei Stunden.