Karl-Heinz Hofmann Jede Bewegung bewusst wahrnehmen, den Körper zur Ruhe bringen sowie Gedanken und Geist in Einheit und Harmonie versetzen, das ist Yoga.

Nach dieser kleinen theoretischen Einführung bat Yoga- Lehrerin Eva Maria Röder die Kursteilnehmer in der Steinberger Kronachtalhalle zu den praktischen Übungen. Etwa 30 Übungsleiterinnen und ein Übungsleiter nahmen an diesem Lehrgang des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) im Sportkreis Kronach teil.

Die Initiatorin und Organisatorin, die Bezirksvorsitzende im BLSV Oberfranken und Frauenvertreterin im Sportkreis Kronach, Monika Engelhardt, dankte für die Teilnahme. "An einem Adventswochenende ist das keinesfalls selbstverständlich", meinte sie und lobte den Idealismus sowie das Interesse an der Fortbildung im Sport. Schließlich komme das Erlernte wieder den Sportvereinen und ihren Mitgliedern zu Gute.

Eva Maria Röder erklärte, dass Yoga hilft, Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen. Bei den Entspannungsübungen geht es darum, jede Bewegung des Körpers und jedes Körperteil bewusst wahrzunehmen und zu spüren. Dabei kann jeder individuell herausfinden, welche Übung ihm besonders gut tut. Ein wichtiges Element sind die Atemübungen durch die Nase. Nach tiefster Entspannung in der Liegephase kommen Körper und Geist langsam wieder zurück, und es geht über zu Übungen in aufrechter Körperhaltung. Jeder Teilnehmer verspürte beim Training Wohlfühlmomente, wie sich herausstellte.

BLSV-Kreisvorsitzender Mario Schmid entbot die Grüße des BLSV-Kreisverbandes. Er zollte allen Teilnehmern und ganz besonders Bezirksvorsitzender Monika Engelhardt großen Respekt. Sie verstehe es immer wieder, hervorragende Referenten für Fortbildungslehrgänge in den Landkreis Kronach zu holen.

Das Angebot mit "Yoga - der schönste Start in den Morgen" sowie "Tanz-Fitness mit lateinamerikanischer Musik" und "Stretching & Relaxing" nannte er einen äußerst spannenden und interessanten Kurs.