Sehr erfolgreich war der Ringernachwuchs des Ring- und Stemm-Club (RSC) Marktleugast bei den diesjährigen oberfränkischen Meisterschaften in Hof.

Jona Korn siegte beim Freistil in der 57-Kilo-Klasse, Jan Kramarczyk in der 27-Kilo-Klasse. In der Stilart Griechisch-Römisch holten sich Timo Strobl (41 kg) und Lewis Hösch (31 kg) jeweils den Titel.

Dies war für Bürgermeister Franz Uome (FW) am Dienstagnachmittag gebührender Anlass, den Ringernachwuchs im Rathaus zu empfangen. Uome beglückwünschte die Sieger zu ihren großartigen Erfolgen und freute sich über die Begeisterung für den Ringkampfsport. Nach der Übergabe eines kleinen Geschenkes durften sich die Jugendringer ins Gästebuch der Oberlandgemeinde eintragen. Der Vorsitzende des Ring- und Stemm-Clubs Marktleugast Andreas Greim bedankte sich für die Einladung und betonte: "Es freut und ehrt uns, dass unsere intensive Arbeit mit der Jugend geschätzt wird. Im Anschluss an diesen Empfang steht gleich das nächste Training in der Schulturnhalle an, denn bereits im Frühjahr 2019 stehen die nächsten Meisterschaften und Turniere an." Klaus-Peter Wulf