Der Volleyball-Regnitzwellencup findet in diesem Jahr nicht statt. Dies teilte die VG Bamberg als Veranstalter auf ihrer Facebookseite mit. Der Grunde für die Absage ist laut Vereinsangaben die geringe Zahl an Anmeldungen. Bis zum 1. Mai hätten nur 20 Teams ihre Teilnahme zugesagt. "Der Aufwand, der hinter und in der Vorbereitung und Durchführung für unser Turnier steht, die immer größer werdenden finanziellen Risiken, geben uns diesen Schritt vor", heißt es auf Facebook. Bereits überwiesene Startgebühren und Kautionen würden zeitnah zurückerstattet. Die VG wolle im Laufe des Sommers überlegen, ob und in welcher Form das Turnier weitergeführt wird. red