Der 500 Mitglieder starke TSV 1889 Stockheim unter der Leitung von Elisabeth Finzel bleibt mit seinen zehn Abteilungen auf Wachstumskurs. Die Vorsitzende konnte von einer ausgewogenen Basisarbeit berichten. So stand vor allem die Tischtennisabteilung mit vier Mannschaften aufgrund ihrer Erfolge erneut im Rampenlicht der Öffentlichkeitsarbeit. Derzeit nimmt die Zweite in der Bezirksklasse den 1. Platz ein, so Spartenleiter Harald Wich. Das Mutter-Kind-Turnen unter der Leitung von Heike Völk wirke sich aufgrund zahlreicher Neuzugänge ebenfalls sehr positiv aus, berichtete Elisabeth Finzel.

Sehr gut angenommen worden sei die Sportabzeichenverleihung unter der Leitung von Jürgen Beez in der Schulturnhalle mit 33 Teilnehmern. Die Nachwuchsturnerinnen bereicherten mit turnerischen Übungen diese Veranstaltung. Die Vorsitzende würdigte insbesondere die zielstrebige Arbeit der Abteilungsleiter sowie die konstruktive Zusammenarbeit der Vorstandsmitglieder.

Der Höhepunkt des Vereinsjahres sei das Sommerfestival auf dem TSV-Sportgelände gewesen. So sei das zweistündige Programm von den zahlreichen Zuschauern begeistert gefeiert worden. Vor allem habe man es sehr gut verstanden, aufgrund des beachtlichen Einsatzes der zahlreichen Helfer die vielfältigen sportlichen Aktivitäten und Möglichkeiten des TSV Stockheim einem großen Publikum zu präsentieren. Erfreulicherweise hätten auch andere Vereine, beispielsweise der Katholische Frauenbund, die Veranstaltung unterstützt. Ebenfalls habe man sich an der Kinderferienwoche beteiligt.

Präsent gewesen sei man außerdem beim Bergmannsfest. Erstmals habe man sich mit 30 Buben und Mädchen beim Kinderfestzug anlässlich des Kronacher Freischießens beteiligt. Elisabeth Finzel würdigte in diesem Zusammenhang die beachtliche Unterstützung durch Michaela Geiger und Heike Völk.

Von einer erfolgreichen Breitenarbeit berichteten Sonja Schröder (Fitness-Gymnastik), Brunhilde Renk (Frauen-Gymnastik), Michaela Geiger (Geräteturnen), Heike Völk (Mutter-Kind-Turnen sowie Seniorenfitness), Mandy Kratochvill (Kleinkinderturnen), David Fehn (Volleyball), Jürgen Krause (Tennis), Harald Wich (Tischtennis).

Bürgermeister Rainer Detsch zeigte sich beeindruckt von der sportlichen Vielfalt des Vereins. So leiste der TSV indirekt einen wesentlichen Beitrag für die Gesunderhaltung der Bürger. Ebenso spiele der TSV eine große Rolle im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde.

Mittlerweile habe der TSV die 500-Mitglieder-Grenze überschritten. Tendenz steigend, berichtete voller Freude Matthias Fehn.

Auch in diesem Jahr, so die Vorsitzende abschließend, werde der TSV die Stockheimer Ferienspieltage durch die Turnabteilung unterstützen. Die Beteiligung beim Kinderumzug in Kronach sei erneut vorgesehen. Für 2020 sei wieder ein Sommerfest, verbunden mit Public Viewing, eingeplant.

Folgende Mitglieder erhielten Ehrungen: 25 Jahre: Claudia Döbrich, Alexandra Funk, Daniela Kaiser, Marion Tögel; 40 Jahre: Ralf Apel, Wolfgang Schwalb: 50 Jahre: Notburga Förster, Valeria Hilbert, Renate Kraus, Renate Müller, Heidi Roth, Erna Scheler sowie Maria Tögel; 60 Jahre: Gerd Fleischmann, Bringfried Ladegast, Siegfried Lang, Ernst Morand sowie Armin Schülner.

Gerd Fleischmann