von unserer Mitarbeiterin Sonja Adam

Stadtsteinach — Ein Plus in der Kasse wird es am Ende der Freibadsaison in Stadtsteinach trotz des heißen Sommers nicht geben. Zwar konnte die Besucherzahl um 6000 auf rund 23 000 gesteigert werden, doch damit, so Bürgermeister Roland Wolfrum (SPD) am Rande der langen Badenacht, bewege man sich auf dem Niveau des vorletzten Jahres. "Wir merken die Besuchersteigerung aber bei den Energiekosten. Die Pumpen müssen mehr laufen", so Wolfrum.
Alle Hände voll zu tun hatten auch die Aktiven der Wasserwacht. Insgesamt 23 Freiwillige standen für die Dienste zur Verfügung. "Wir wurden meistens wegen Wespenstichen aber auch wegen einiger Zeckenbisse gerufen", zog Ronny Beyerlein eine erste Bilanz.
Ein Vorfall sei ziemlich spektakulär gewesen, sei aber letztlich glimpflich ausgegangen. Ein Badegast sprang vom Sprungbrett auf den Beckenrand.