von unserem Mitarbeiter Richard Sänger

Herzogenaurach — Beim 19. Türla des Lebendigen Adventskalenders sorgte das Improvisationstheater "Holterdipolter" für Stimmung auf dem Herzogenauracher Marktplatz und begeisterte Kinder sowie Erwachsene.
Die Reise des Lebendigen Adventskalenders ging am 19. Tag nach Brasilien und FöWe-Vorsitzender Michael Dassler erzählte von brasilianischen Weihnachtsbräuchen.

Wetterfeste Fans

Das kleine Stammpublikum steht jeden Abend mit einer Bratwurstsemmel in der Hand vor der Bühne und trotzt auch regnerischem Wetter.
Eine junge Mutter sehnt geradezu Heiligabend herbei. "24 Tage lang Bratwurst, das reicht wieder bis zum nächsten Jahr", sagt sie und drückte der kleinen Tochter die Wurstsemmel in die Hand.
Die talentierten Darsteller von "Holterdipolter" auf der Bühne spielten Szenen nach dem aktuellen Geschmack des Publikums, oft mit herzzerreißender Dramatik und meist mit hochexplosivem Humor. Das war natürlich ganz nach dem Geschmack der Kinder, schließlich durften sie bestimmen, was auf der Bühne am Marktplatz gespielt wird.