Neu formiert hat sich der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) des Unterbezirks Bamberg-Forchheim. Die alte Vorsitzende ist mit Sigrid Behnke-Dewath auch die neue. Als Stellvertreterin wurde Lea Wolter gewählt, Beisitzerinnen sind Patricia Hanika als Schriftführerin sowie Ronnie Arendt, Rita Bähr, Christa Gerdes, Lona Hagen, Diana Retzlaff, Gisela Schmitt und Roswita Spörl.

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen ist die Frauenorganisation der SPD und hat die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel. Im Dialog mit Gewerkschaften, Verbänden, Organisationen und der deutschen und internationalen Frauenbewegung wird versucht, gemeinsame Forderungen zu entwickeln und durchzusetzen. In der derzeitigen Flüchtlingssituation wird außerdem besonderes Gewicht gelegt auf die Lage der asylsuchenden Frauen und Kinder, die die AsF versucht in vielfältiger Art und Weise zu verbessern und diesen mit Hilfsangeboten zur Seite zu stehen. red