Die Konzerte auf der Seebühne in der Wilhelminenaue Bayreuth waren im vergangenen Jahr ein Lichtblick im coronageplagten Kulturleben der Stadt. Auch in diesem Jahr holt das Bayreuther Seebühnenfestival wieder zahlreiche bekannte Künstler nach Bayreuth. Den Auftakt macht am Sonntag, 1. August, die A-cappella-Gruppe Six Pack mit ihrem neuen Programm "Goldsinger".

Mit Six Pack kehrt zum Start des diesjährigen Seebühnenfestivals eine beliebte lokale Formation zurück in die Wilhelminenaue. Bereits während der Landesgartenschau hat die 1990 gegründete A-cappella-Comedy-Truppe um Markus Burucker dort Tausende Besucher begeistert. Kurz vor Ausbruch der Pandemie stellte die Gruppe ihr neues Bühnenprogramm "Goldsinger" vor - damit ist sie nun unterwegs in geheimer Mission.

Nach über einjähriger Corona-Zwangspause sind die sechs A-cappella-Agenten endlich wieder im Einsatz und verbinden in ihrem neuen Programm brillante Gesangsarrangements mit hanebüchenen Schnapsideen und "Turnvater Jahn"-Choreographien. Das ganze Agentenliederbuch singen sie rauf und runter, mit nichts anderem bewaffnet als einem Quantum Prost und der menschlichen Stimme. Von spektakulären Verfolgungsjagden, explodierenden Lügendetektoren und lügendem Wahrheitsserum über orientierungslose Maulwürfe bis hin zu literweise Aston-Martinis ist alles dabei.

Das Konzert findet natürlich - wie es sich in Zeiten wie diesen gehört - mit einem umfassenden Abstands- und Hygienekonzept statt, in dessen Rahmen das sonst 2000 Besucher fassende Gelände mit einer überwiegend aus Zweierplätzen bestehenden Bestuhlung für bis zu 700 Gäste ausgestattet wird.

Six Pack sind am 1. August um 20 Uhr zu Gast auf der Seebühne Bayreuth. Der Einlass ist ab 19 Uhr möglich. Zwischen dem 6. und dem 15. August sind im Rahmen des Festivals noch weitere namhafte Künstler wie Martina Schwarzmann, Konstantin Wecker oder Bodo Wartke live zu erleben.

Platzgenaue Tickets für Six Pack und alle anderen Konzerte gibt es im Internet unter www.seebuehne-bayreuth.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. red