Leicht verletzt wurde am Montag um 14.30 Uhr ein 84-Jähriger aus Dörfles-Esbach, der mit seinem Chevrolet auf Höhe der Von-Werthern-Straße gegen einen Metallpfosten krachte. Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt, war der Rentner mit seinem Pkw von Rödental in Richtung Coburg unterwegs und wollte an der Ampelkreuzung nach rechts in die Von-Werthern-Straße abbiegen. Während des Abbiegens verwechselte er offensichtlich die Bremse mit dem Gaspedal, gab Vollgas, überfuhr das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und krachte gegenüber der Einmündung gegen einen Metallpfosten auf dem dortigen Grundstück. Durch das Fahrmanöver wurde glücklicherweise kein anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet. Der Unfallverursacher wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen vorsorglich ins Klinikum gebracht. Das Unfallfahrzeug wurde abgeschleppt. red