Lea Schreiber Freilich wurden nicht erst jüngst Filme in unserer wunderschönen Stadt gedreht.Unsere Leserin Isabella Gröger hat uns (nach unserer Bamberger Filmvorstellung am Montag) darauf hingewiesen, dass die Stadt unter anderem bereits 1952 als Schauplatz eines Films gedient hat. Vor knapp 70 Jahren wurde der Heimatfilm "Der fröhliche Wanderer" mit Waltraud Haas und dem Kammersänger Rudolf Schock teilweise im beschaulichen Bamberg produziert. Das alte Rathaus und die Kleinstadt-Idylle haben also nicht erst in der jüngeren Vergangenheit Produktionsfirmen gelockt. Die angekündigte Regenfront scheint also optimal, um das Filmar chiv zu durchforsten: Eine kleine Zeitreise mit den alten Filmen unternehmen und Bamberg neu entdecken. Und vielleicht dürfen wir die Stadt bald mal wieder ganz anders erleben: Nach einem Meer vor der Alten Hofhaltung ("Die drei Musketiere") - wie wäre es denn nun etwa mit Dinosauriern auf dem Maxplatz?