Über zehn Jahre war Thomas Bäuerlein von der Freiwilligen Feuerwehr Unterschleichach der federführende Kommandant in der Gemeinde Oberaurach. Jetzt ging dieses Amt offiziell an Norbert Gülta von der Feuerwehr Kirchaich über. Bürgermeister Thomas Sechser (CSU) begrüßte die Feuerwehrkommandanten zur Amtsübergabe im Rathaus.
Nach dem bayerischen Feuerwehrgesetz liegt die Federführung bei der Wehr, die "die überwiegenden Einsatzmittel" in einer Gemeinde hat. Mit der Auslieferung des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 20 ist diese Voraussetzung nun in Kirchaich gegeben.
Bürgermeister Thomas Sechser dankte Thomas Bäuerlein für das Engagement, das er für die Feuerwehr im Allgemeinen und in die Federführung im Speziellen gesteckt hat. Die Koordinierung von sieben Wehren mit 220 Aktiven und 67 Jugendlichen ist ein anspruchsvolles Amt, das Norbert Gülta mit Zuversicht angeht. Die Verbesserungen in der Ausrüstung sieht er als Ansatzpunkt dafür, mehr Nachwuchs für die Feuerwehr zu gewinnen. Die Jugendarbeit hat in Kirchaich und Trossenfurt-Tretzendorf einen Impuls erhalten. Ein federführender Kommandant ist unter anderem darin gefordert, die Zusammenarbeit zwischen den Wehren zu intensivieren, gemeinsame Aus- und Fortbildungen anzubieten und eben auch die Jugendarbeit zu koordinieren. sw