Laden...
Untermerzbach

Nicht viel Neues im Itzgrund

Zwar haben sich die Stimmverhältnisse prozentual etwas verändert - der Bürgerblock rutscht von Platz eins auf Rang drei; CSU und SPD rücken jeweils um einen Platz nach vorne - doch das wirkt sich auf ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zwar haben sich die Stimmverhältnisse prozentual etwas verändert - der Bürgerblock rutscht von Platz eins auf Rang drei; CSU und SPD rücken jeweils um einen Platz nach vorne - doch das wirkt sich auf die Sitzverteilung nicht aus: Wie gehabt jeweils vier Sitze haben die Wähler in Untermerzbach letztlich über die Listen der CSU, der SPD und der Bürgerblock-Gemeinschaft verteilt. Da auch am Chefsessel mit der erneuten Wahl von Helmut Dietz (SPD) nicht gerüttelt wurde, dürfte die Umstellung in der Itzgrundgemeinde ohne nennenswerte Brüche über die Bühne gehen. Die Fraktion der CSU, in der auch die unterlegene Bürgermeisterkandidatin Sandra Schramm sitzt, bleibt in der neuen Amtszeit personell komplett unverändert.

Folgende neue Besetzung ist zu erwarten: CSU: Sandra Schramm, Birgit Finzel, Dieter Reisenweber, Robert Bohla. SPD: Jürgen Fromm, Sascha Maepel, Florian Zang, Stefanie Bobrich, Bürgerblock/FW: Gerhard Roth, Gerald Karl, Stefan Scholl, Marion Leonhardt. eki