Das Dorint-Hotel Bad Brückenau bekommt am 1. November einen neuen Direktor: Mit Sven Näser wechselt nach Unternehmesangaben ein "Dorint-Urgestein" ins Staatsbad. Er übergibt die Geschäfte als Direktor in Frankfurt Niederrad an seinen Nachfolger Jörg Krauß. Seine Laufbahn startete Sven Näser mit seiner Ausbildung zum Hotelfachmann im ehemaligen Dorint Parkhotel Chemnitz, danach führten ihn seine Wege über das frühere Dorint-Hotel Gera nach Hessen. Dort wirkt Sven Näser von 2005 bis 2011 als Convention Sales Manager im Dorint Main Taunus Zentrum Frankfurt/Sulzbach. Danach wurde Näser Direktionsassistent im Dorint Pallas Wiesbaden. Im Dorint Hotel Frankfurt Niederrad begann er zunächst als Assistent und rückte in die Position des Hoteldirektors auf.
In Bad Brückenau übernimmt er nun das Vier-Sterne-Superior Dorint Resort & Spa mit insgesamt 167 Zimmern. Das Hotel mitten im Schlosspark ist das wichtigste Hotel im Staatsbad und umfasst unter anderem ein Restaurant, den neu gebauten Parkflügel und den 2800 Quadratmeter großen Spa-Bereich mit In- und Outdoor-Pool, Health Club, drei Saunen, Dampfbad und Solegrotte.
Näsers Nachfolger in Frankfurt, Jörg Krauß, begann seine Tätigkeit im Hotelbereich ebenfalls bei Dorint mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann in Bad Dürkheim, weitere Stationen waren Heidelberg, Düsseldorf/Neuss und Wiesbaden. Krauß wird zudem Regionaldirektor für die Region Rhein-Main und die Schweiz. rr