Kürzlich feierten genau 75 Personen das 75-jährige Bestehen des CSU-Ortsverbandes Schwürbitz . Erster Vorsitzender Daniel Richter hatte mit seiner Vorstandschaft und dem Festausschuss ein kurzweiliges Programm ausgearbeitet.

Die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner , Bürgermeister Jochen Weber und die Vorsitzenden Daniel Richter und Michael Stettner führten die Ehrung langjähriger Mitglieder durch. Für 65 Jahre wurde Alfons Dümlein ausgezeichnet, für 55-jährige Mitgliedschaft Elmar Dümlein. 35 Jahre Mitglied ist Jürgen Widenka, 30 Jahre sind Hans Fischer , Carlo Scheidt und Stefan Motschenbacher dabei. 15 Jahre Mitglied ist Uwe Ehrsam.

Vorsitzender Daniel Richter rückte in seiner Begrüßungsrede das Ehrenamt in den Mittelpunkt. Er bat die Verantwortlichen in der Politik, ehrenamtliches Engagement zu fördern und bürokratische Hürden abzubauen. Er freute sich darüber, dass es in Schwürbitz noch viele Menschen gebe, die Verantwortung übernehmen und sich für ihren Verein und die Öffentlichkeit stark machten.

Einen Rückblick auf 75 Jahre CSU-Ortsverband mit so mancher Anekdote gaben Chronist Horst Habermann und Schriftführer Stefan Motschenbacher. Höhepunkt des Abends war die Rede von Bundestagskandidatin Emmi Zeulner . Falsche Doktortitel, Maskenaffären und Plagiate in Büchern hätten parteiübergreifend Vertrauen zerstört, so die junge Politikerin, die sich zum dritten Mal als Direktkandidatin für den Bundestag bewirbt. „Wir sind Interessenvertreter, allerdings nicht unserer eigenen Interessen, sondern wir vertreten die Interessen der Wähler und des Allgmeinwohls.Und dies muss ordentlich gemacht werden, bodenständig und auf eine ehrliche, oberfränkische Art“, so die Abgeordnete . sm