Mit dem Kreistag und Kreisjugendtag im Haßlacher Schützenhaus wurde im Tischtenniskreis Kronach der Schlussstrich unter die Saison 2016/17 gezogen. Nicht ausgeschlossen ist, dass eine derartige Zusammenkunft im nächsten Jahr zum letzten Mal stattfindet.


Strukturreform geplant

Der Bayerische Tischtennis-Verband plant nämlich ab 2018 eine Strukturreform, nach der die kleinsten Einheiten (Kreise) verschwinden sollen. Aus bisher sieben Bezirken werden dann 16 Bezirke. Im konkreten Fall würde Kronach mit den Kreisen Hof und Bayreuth/Kulmbach einen Bezirk bilden. Darüber informierte der Bezirksvorsitzende Hartmut Müller beim Kreistag.
Zu Beginn wies der Vorsitzende des SC Haßlach, Karl-Heinz Matthes, darauf hin, dass sein Verein in diesem Jahr auf das 70-jährige Bestehen blicken könne. Kreisvorsitzender Edgar Kraus hieß besonders die neuen Abteilungsleiter Reinhold Wachter (SV Fischbach), Michael Ruß (SV Langenau) und Carolin Rehm (TSV Steinberg) willkommen.
Ehrend gedacht wurde des Ehren-Bezirksvorsitzenden Joachim Franke sowie der aktiven Spieler Roland Schütz (TS Kronach) und Joachim Schmidt (SV Langenau). BLSV-Kreisvorsitzender Karl-H. Fick bestätigte den Aktiven, dass sie eine wichtige Stellung einnehmen, denn sie seien hinter Fußball und Turnen die drittgrößte sportliche Vereinigung.
Geehrt wurden neben den Meistermannschaften auch drei langjährige Funktionäre. Die silberne Ehrennadel des BTTV für eine zehnjährige Verbandstätigkeit als Kreisseniorenwart erhielt Gerhard Wende vom FC Pressig. "Gold" für 20-jährige Tätigkeit als Spielleiter gab es für Anton Hoderlein vom SV Fischbach. Gerhard Wachter, Abteilungsleiter des FC Nordhalben, wurde mit der goldenen BLSV-Ehrennadel für sein Mitwirken in den verschiedensten Funktionen im Kreisverband (derzeit Lehrwart) geehrt.
Für den Titelgewinn auf Bezirksebene zeichnete Hartmut Müller die Herren des TTC Au (3. Bezirksliga) und die Seniorinnen des TTC Wallenfels (Bezirkspokalsieger der Altersklasse 60) aus. Er danke den Verantwortlichen im Kreis und in den Vereinen für ihre vorbildliche ehrenamtliche Arbeit.
Nur wenige Beanstandungen hatten die Spielleiter zu vermelden. Allerdings bedauerte Sportwart Oliver Reinhardt die mangelnde Beteiligung der Damen und Herren an den Kreiswettbewerben. Im Gegensatz dazu stellte Gerhard Wende fest, dass bei der Kreisseniorenmeisterschaft die Teilnehmerzahl sehr erfreulich gewesen sei.
Mit 17 Nein-Stimmen (bei 31 Stimmberechtigten) wurde der Antrag des TSV Windheim, auf Kronacher Kreisebene die Relegation einzuführen, knapp abgelehnt. Einstimmig genehmigt wurden der Haushaltsabschluss für das Jahr 2016 sowie der Plan für 2018. Die Beiträge (fünf Euro pro Verein, vier Euro pro Erwachsenen-Mannschaft, Jugendteams frei) werden nicht angehoben.
Ausführlich ging Edgar Kraus auf die neue bundeseinheitliche Wettspielordnung ein. Erhält der Vorschlag des BTTV beim Verbandstag im Juli eine Zweidrittelmehrheit, dann wird es ab Sommer 2018 keine Kreise mehr geben. Oberfranken wird dann in die Bezirke Ost (Hof, Kronach, Bayreuth) und West (Coburg, Lichtenfels, Bamberg) aufgeteilt. Zwei Kreise werden den Bezirk Oberfranken verlassen: Forchheim in Richtung Erlangen und Fichtelgebirge in Richtung Oberpfalz.
Die geplante Reform hat ihren Grund unter anderem in den unterschiedlichen Größen der Kreise und im Rückgang der Zahl an Aktiven und Mannschaften. Mit der Reform will der BTTV auch dem Funktionärsmangel Rechnung tragen. Statt 63 Kreisvorsitzenden wird es künftig nur noch 16 Bezirkschefs geben.
Allerdings wird sich für die Aktiven in den unteren Regionen vermutlich kaum etwas ändern, denn die niedrigsten Klassen sollen mehr oder weniger bleiben wie sie sind, sondern nur anders lauten. So würde zum Beispiel die 1. Kreisliga Kronach künftig Bezirksklasse A - Kronach heißen.


Wichtige Termine

Folgende Termine sind wichtig: Vereinsmeldung (bis 10. Juni); Mannschaftsmeldung für die Vorrunde (ehemals Vereinsrangsliste; Grundlage sind die Werte der Q-TTR-Liste mit dem Stichtag 11. Mai 2017 (20. Juni bis 1. Juli); Terminwunschabgabe für Mannschaften im Bezirk und Kreis (20. Juni bis 15. Juli, jeweils in click-TT). hf