Der Festtag des heiligen Josef steht bei der Kolpingsfamilie Herzogenaurach hoch im Kurs. Alljährlich wird sein Patronatsfest feierlich begangen. Da der nächstliegende Sonntag in diesem Jahr der Palmsonntag war, hatten die Mitglieder der Kolpingsfamilie den Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche auf den Samstagabend verlegt.
Zum Fest gehörten daneben auch die Totenehrung und ein anschließendes Zusammensein im Pfarrzentrum. Als Gäste waren auch Mitglieder des Josefsvereins aus Niederndorf gekommen, deren Josefifeier eine Woche zuvor stattfand. Außerdem nahmen Mitglieder des Patenvereins Höchstadt mit dem Banner am Gottesdienst teil.


Offenbarung im Traum

Die Messfeier in der Stadtpfarrkirche gestaltete Stadtpfarrer und Präses Helmut Hetzel. In seiner Predigt ging Hetzel auf den heiligen Josef ein. Josef werde zwar groß gefeiert, obwohl nur wenig aus seinem Leben bekannt sei.