Mit Julian Altmann empfängt ein Kind des Frankenwaldes seine Diakonenweihe. Am morgigen Samstag, 25. Mai, um 9.30 Uhr wird ihm in der Pfarrkirche St. Gallus zu Gestratz im Allgäu durch Marc Aillet, Bischof der französischen Diözese Bayonne, die Diakonenweihe erteilt.

Julian Altmann ist 1989 in Kronach geboren und in Kehlbach im Frankenwald aufgewachsen. Nach Schulabschluss und Ausbildung zum Altenpfleger absolvierte er eine Internatszeit am Gymnasium in Fockenfeld bei Konnersreuth. Es folgte ein Studium an der Hochschule in Heiligenkreuz bei Wien und an der Universität in Wien.

Nach der akademischen Zulassung wechselte Julian Altmann an das internationale Priesterseminar St. Petrus in Wigratzbad im Allgäu und studierte zwei Jahre Philosophie und vier Jahre Theologie. Sein Studium wird nun mit der Diakonenweihe am Samstag, 25. Mai, abgeschlossen. Wohin sein Weg als Diakon nun führen wird, ist noch unklar. Ein Omnibus mit Eltern, Verwandten, Bekannten und Freunden wird zur Pilgerfahrt aufbrechen und die Frankenwälder werden am morgigen Samstag der Ordination beiwohnen. eh