Auch in diesem Jahr fördern Bund und Land ergänzend zur Städtebauförderung die Sanierung und den Ausbau von Sportstätten.

Mit dabei sind die Sanierung der Aischgrundhalle und die Neugestaltung des Multifunktionsplatzes Eisweiher-Insel in Adelsdorf . Hierfür gibt es einen Zuschuss von 1,9 Millionen Euro .

Geld auch für Röttenbach

Aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt wird auch noch die Gemeinde Röttenbach gefördert. Für die Schaffung eines Sport- und Freizeitbereichs gibt es 49.000 Euro.

Mit dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten werden der gesellschaftliche Zusammenhalt, die soziale Integration und die Gesundheit der Menschen unterstützt, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Aber auch die aktuelle Herausforderung im Bereich Klimaschutz sei ein wesentliches Handlungsfeld des diesjährigen Programms. „Wir unterstützen unsere bayerischen Städte und Gemeinden dabei, ihre Sportstätten attraktiv und fit für die Zukunft zu gestalten“, stellt Bayerns Bauminister Christian Bernreiter ( CSU ) fest.

Dieses Jahr erhalten 41 bayerische Städte und Gemeinden mit 44 Maßnahmen im Investitionspakt Fördermittel in Höhe von mehr als 28,6 Millionen Euro . „Damit sind wir weiterhin ein verlässlicher Partner für die bayerischen Städte und Gemeinden.“ Wie in den Vorjahren ist auch 2022 die Sanierung und der Ausbau von unterschiedlich genutzten Sporthallen mit dem Fokus auf den Klimaschutz ein Förderschwerpunkt im Investitionspakt Sportstätten. red