Das Gesundheitsamt Haßberge meldet keine weiteren Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit bleibt die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle im Landkreis bei 2417 (Stand: 25. Februar, 13 Uhr), wie das Landratsamt in Haßfurt mitteilte.

2296 Bürger sind inzwischen genesen. Demnach sind aktuell 53 Personen mit dem Virus infiziert. 68 Menschen sind im Zusammenhang mit der Infektion verstorben. Zurzeit werden acht Personen stationär im Krankenhaus behandelt, davon eine auf der Intensivstation . In häuslicher Isolation befinden sich 150 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 28,4 (Stand: Donnerstag, 25. Februar, 0 Uhr).

"Unser Sieben-Tage-Inzidenzwert ist auf einen Wert unter 35 gesunken und die ersten Schritte zur Rückkehr in die Normalität durch Öffnung verschiedener Bereiche sind in Aussicht gestellt. Auch wenn die Infektionszahlen zurückgehen, ist es gerade jetzt sehr wichtig, den Erfolg nicht zu gefährden und weiterhin durchzuhalten", sagt Landrat Wilhelm Schneider . "Trotz des schönen Frühlingswetters dürfen wir nicht unvorsichtig werden", lautet seine Bitte an die Bevölkerung .

Im Zentrum der Schutzmaßnahmen stehen die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen sowie die Abstandsgebote und die FFP2-Maskenpflicht.

Die Impfungen in den stationären Einrichtungen sind laut Behörde so gut wie abgeschlossen. "Das ist eine gute Entwicklung. Danke an alle, die mit dazu beitragen, sich selbst und andere zu schützen", erklärt der Landrat . Allerdings könne sich der Inzidenzwert wieder schnell verändern; deshalb sei es im Hinblick auf die Öffnungen der Schulen und Kindertagesstätten wichtig, die Entwicklung weiter im Auge zu behalten. red