Inzidenz 50 überschritten? Kommen jetzt die strengeren Regeln? Ganz so schnell geht es nicht, ein kleines bisschen Luft gibt es nach oben. Denn der Sieben-Tage-Inzidenzwert muss immerhin an drei Tagen hintereinander über 50 liegen. Und auch dann erst dürfen am übernächsten Tag die anderen Regeln gelten. Heute vermeldet das Landratsamt eine Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Haßberge laut Robert-Koch-Institut von 55,7 (Montag, 15. März, 0 Uhr).

Drei Neu-Infektionen

Das Gesundheitsamt Haßberge meldet drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Demnach sind aktuell 83 Personen mit dem Virus infiziert . Zurzeit werden sieben Personen im Krankenhaus behandelt, eine liegt auf der Intensivstation. In häuslicher Isolation befinden sich 152 Personen. Seit Frühjahr 2020 hat es somit 2515 bestätigte Fälle gegeben; 2363 Menschen sind genesen. 69 Menschen sind mit oder an der Infektion verstorben.

Kostenlose Schnelltests

Von essenzieller Wichtigkeit sind jetzt die Schnelltests . Seit Montag können sich alle Bürger ohne Symptome kostenlos in den fünf Schnelltestzentren in Haßfurt , Hofheim, Ebern, Maroldsweisach und Eltmann auf Corona testen lassen. Hierbei liegt das Testergebnis nach einigen Minuten vor; bei einem PCR-Test bekommt der Testwillige das Ergebnis in der Regel am Folgetag, auf jeden Fall aber innerhalb von 48 Stunden.

Hier gibt es die Antigen-Schnelltests:

Ebern Turnhalle an der Grundschule, Montag, Mittwoch und Freitag, 12 bis 18 Uhr.

Haßfurt Volkshochschule Haßfurt , Montag, Mittwoch und Freitag, 12 bis 18 Uhr.

Maroldsweisach Grundschule, Dienstag und Donnerstag,

12 bis 18 Uhr.

Eltmann Stadthalle, Dienstag und Donnerstag, 12 bis 18 Uhr.

Hofheim "Haus des Gastes" Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag,

12 bis 18 Uhr.

Vier Positive bei 683 Tests

Das Antigen-Schnelltest-Angebot wird sehr gut angenommen. Am Freitag wurden alleine 683 Testungen durchgeführt. Dabei wurden vier positive Fälle erkannt. Für Pflege- und Behinderteneinrichtungen wurden in den Schnelltestzentren bisher über 5000 Testungen durchgeführt; fünf davon waren Corona-positiv.

Viele Informationen rund um das Corona-Geschehen gibt es unter: www.wirtschaftsraum-hassberge.de und unter: www.hassberge.de. Wer sich im "Bayerischen Testzentrum" am Kreisabfallzentrum in Wonfurt testen lassen möchte, muss sich vorher online anmelden über das Kontaktformular auf der Homepage des Landkreises: https://www.hassberge.de/topmenu/startseite/test.html. Wer keine digitale Möglichkeit zur Kontaktaufnahme hat, kann telefonisch einen Termin vereinbaren unter 09521/27-720. red