Die Bevölkerung ist am Montag, 27. Juni, zu einer gemeinsamen Informations- und Diskussionveranstaltung der CSU Ebern und des Arbeitskreises Außen- und Sicherheitspolitik der CSU des Kreisverbandes Haßberge eingeladen. Beginn ist um 18 Uhr im Gasthaus „Zum Stad’l“, Im Frauengrund 3. Das zur Stärkung der Bundeswehr geplante Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro hat die letzte Hürde genommen. Der Bundesrat stimmte dem Sonderfonds und der damit verbundenen Grundgesetzänderung zu. Reichen diese 100 Milliarden Euro überhaupt? Was soll gekauft werden? Was wird dringend gebraucht? Was könnte man anders machen? Die Traditionsräume der beiden ehemaligen „Eberner Bataillone“ (PzGren-Btl 101/103 und das PzAufkl-Btl 12) sind an diesem Tag zur Besichtigung ab 16.30 Uhr geöffnet, auch eine Führung ist möglich. red