"Miteinander spielen" lautete die Devise am Samstag in der Kordigasthalle in Altenkunstadt. Der Elternbeirat der Regens-Wagner-Schule Burgkunstadt hatte Kinder mit und ohne Behinderung und ihre Familien zum Integrativen Frühlingsfest eingeladen. Mittlerweile schon zum achten Mal.
Es gab viele Möglichkeiten, um miteinander zu spielen, zu musizieren, zu basteln und zu feiern. Viele der Mitveranstalter sind schon seit Jahren Stammgäste beim Integrativen Frühlingsfest. So wie Elfriede Dauer. Das unbeschwerte Miteinander von Menschen mit Behinderung und ohne ist das, was die Weismainer Malerin an der Veranstaltung so schätzt. "Die Kinder gehen ganz natürlich miteinander um, so wie es sein soll."


Bunte Frühlingsblumen

Bei ihr können Kinder und Erwachsene mit Wachsmalkreiden bunte Frühlingsblumen zu Papier bringen.