von unserer Mitarbeiterin Petra Malbrich

Hiltpoltstein — Gegen die Stromtrasse, die auch durch den Landkreis Forchheim führen wird, haben sich die Landkreise Coburg, Lichtenfels, Bamberg und auch Forchheim ausgesprochen. In einer Resolution, die der Kreistag abgesegnet hat, wird dieser Widerstand sachlich begründet.
Nun möchte man die Unterstützung der einzelnen Gemeinden, die dieser Resolution anschließend zustimmen sollen. Dieses Ansinnen wurde in Hiltpoltstein aber knapp abgelehnt. "Die Diskussion ist abstrakt. Man kommt daher, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist", äußerte Zweiter Bürgermeister Georg Potzner (CSU) seinen Unmut über die Vorgehensweise. Er finde in der schriftlichen Ausführung der Resolution zudem Widersprüche.