Am Samstag, 17. Oktober, gibt es um 19.30 Uhr in der Dreieinigkeitskirche in Rentweinsdorf Lieder, Lesungen und Gebete von und mit Christoph Zehendner. Mit seinem aktuellen Programm "Ganz bei Trost" lädt er mit seinem musikalischen Begleiter Samuel Jersak zu einer eindrücklichen Begegnung ein: Aktuelle Fragen der Zeit treffen auf jahrtausendealte Erfahrungen aus dem Buch des Propheten Jesaja. Dabei sind die Themen brandaktuell und uralt zugleich: Licht und Dunkelheit, Zweifel und Zuversicht, Angst und Hoffnung.

Christoph Zehendners Lieder sind inspiriert durch tröstliche Worte des Propheten Jesaja und feinfühlig übertragen in die heutige Sprache. Die einfühlsamen Melodien wirken wohltuend.

Christoph Zehendner, Jahrgang 1961, ist gelernter Journalist und studierter Theologe. Gemeinsam mit seiner Frau Ingrid (Kunsttherapeutin) ist er im Kloster Triefenstein am Main (in Unterfranken) beschäftigt. Dort sind sie Mitarbeiter der evangelischen Christusträger-Bruderschaft. Vorher war er etwa 25 Jahre lang als Journalist in der aktuellen Berichterstattung tätig (zuletzt als landespolitischer Hörfunkkorrespondent beim Südwestrundfunk in Stuttgart). Erste Berufserfahrungen sammelte er beim Evangeliums-Rundfunk und beim Hessischen Rundfunk. Parallel studierte er evangelische Theologie an der Philipps-Universität in Marburg und schloss als Magister ab. Zu Veranstaltungen ist Christoph Zehendner im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Konzerte und Tourneen führten ihn auch nach Südafrika, Namibia, Afghanistan, Paraguay, Spanien und Rumänien. Mehr als 300 Liedtexte aus Zehendners Feder sind auf CDs und in Notenausgaben veröffentlicht, unter anderem in den evangelischen Gesangbüchern von Württemberg und Baden und in Regionalausgaben des katholischen Gesangbuchs "Gotteslob". Die christliche Musikmesse "Promikon" ehrte Christoph Zehendner im Januar 2009 als "Künstlerpersönlichkeit des Jahres".

Wegen der Pandemievorgaben sind die Besucherzahlen in der Kirche beschränkt. Der Einlass ist nur mit Ticket möglich. Dieses ist nur vorab erhältlich über die Bücherstube des CVJM Rentweinsdorf-Ebern, Lotte und Wilfried Elflein, Hepsenberg 6, Rentweinsdorf, Ruf 09531/8708, oder nach Gottesdiensten. Der Eintritt ist frei; Spenden werden erbeten. red