Ermershausen — Ein bisschen wie Tauziehen sah es aus, als "Ermetzia"-Präsident Michael Albert schon vor dem offiziellen Faschingsprolog dem Ermershäuser Bürgermeister Günter Pfeiffer (FW) den Rathausschlüssel zu entreißen suchte. Später übergab Pfeiffer freiwillig den Schlüssel und damit die Macht im Rathaus in die Hände des Prinzenpaares Kristina und Uli Bernstein, das ihn erst am Aschermittwoch wieder hergeben will.
Ein neues Prinzenpaar konnte der Faschingsverein "Ermetzia" zum Saisonbeginn noch nicht präsentieren. So warben die Majestäten der letzten Narrensaison, Kristina und Uli Bernstein, zum Faschingsauftakt wortgewaltig für das Ehrenamt.
"Gebt euch einen Ruck und meldet euch", forderten beide, denn als Prinzenpaar erlebe man einen Traum. Doch all das Werben half - zumindest für den Moment - nichts.