"Mit drei Neuaufnahmen war das Jahr 2015 ein erfolgreiches Jahr für den Soldaten- und Kameradschaftsverein", bilanzierte der Erste Vorsitzende, Josef Schneiderbanger, bei der Jahreshauptversammlung des Vereins. Insgesamt gehörten jetzt 93 Mitglieder dem Soldaten- und Kameradschaftsvereins Rattelsdorf an.
Schneiderbanger berichtete weiter, dass sich die Vereinsmitglieder beim Auf- und Abbau der Zelte für das Pfarr- und Dorffest im Rahmen des Dreifachjubiläums beteiligt haben. An den örtlichen Festen und Prozessionen sei immer die Fahnenabordnung des Vereins aktiv. Tradition habe in jedem Jahr der Besuch beim Patenverein in Oberleiterbach. Als besonders wichtigen Termin für die Vereinsmitglieder bezeichnete Schneiderbanger den Volkstrauertag. Heuer habe statt des Kappenabends ein Kameradschaftsabend im Vereinslokal Rothlauf stattgefunden. Ob im nächsten Jahr erneut ein Kappenabend stattfindet, müsse erst im Vereinsausschuss diskutiert werden.
Der Vorsitzende bedankte sich bei den Sammlern von Spenden beim Faschingszug des Ortskulturrings und bei der Marktgemeinde für den Weihnachtsbaum am Ehrenmal.
Turnusgemäß musste ein neuer Revisor gewählt werden. Herbert Dauses, der die exakte Kassenführung des Finanzverwalters Herbert Scheerbaum lobte, bleibt noch ein Jahr im Amt. Mit ihm prüft zukünftig Karl Heidenreich die Kasse.


Zwei Ehrenmitglieder

Der Vorsitzende konnte dann langjährige Mitglieder ehren. Für ihre dreißigjährige Mitgliedschaft wurden Andreas Förster und Georg Kellner mit einer Urkunde und der BKV-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Zu Ehrenmitgliedern ernannte der Vorsitzende Herbert Lieb und Leonhard Senger.
Danach würdigte er die 40-jährige Tätigkeit von Rudi Meth als Schriftführer. Rudi Meth habe dem Verein immer in Multifunktion gedient. Neben seiner Tätigkeit als Schriftführer sei er Reiseleiter und Organisator von Ausflugsfahrten gewesen. Bei Beerdigungen halte er die Trauerreden und pflege dazu noch das Umfeld des Ehrenmals.
In diesem Zusammenhang wies der Vorsitzende darauf hin, dass heuer weitere Verschönerungsarbeiten am Ehrenmal geplant seien. Ein wichtiger Termin ist die Landeswallfahrt der BKV (Bayerische Kameraden- und Soldatenvereinigung) nach Altötting. Besuchen wird der Verein die Jubiläen des Musikvereins und des SPD-Ortsvereins. Renate Neubecker