Augsburg ist und bleibt die Hochburg der Bayerischen Ranglistenturniere. Mit von der Partie war Yannik Dreßelvom Dart Club Gipsy Ebern. In Augsburg belohnte er sich für sein hartes Training und die konstanten Leistungen in der Darts-Verbandsliga: Der 19-Jährige machte mit seinem fünften Platz beim Ranglistenturnier einen großen Sprung in der bayerischen Einzelrangliste - Dreßel rückt auf Rang 21 vor.

Nach der Gruppenphase setzte er sich mit einem 112er Bullseye-Finish im Achtelfinale durch. Im Viertelfinale traf Dreßel auf Ricardo Pietrecko, einer der derzeit besten Dartspieler Deutschlands - Dreßel ließ sich nicht beeindrucken und setzte nervenstark setzte das 1-0 mit einem 125er-Finish. In der Folge ließ er Ricardo wieder ins Spiel kommen und gab die Partie noch ab. Ricardo zog mit einem 12-Darter ins Halbfinale ein. Dennoch bedeutete der fünfte Platz 250 Punkte für die bayerische Rangliste und somit den Sprung auf Rang 21. Die ersten 24 Herren in Bayern qualifizieren sich automatisch für die Mannschaftsauswahl zu den German Masters, Dreßel ist mit dabei.

Außerdem feierten an diesem Wochenende noch weitere Eberner Dartspieler: Bianca Dreßel sicherte sich mit dem zweiten Platz im Einzel den bayerischen Vizemeistertitel. Auch sie hat sich wie so oft als nun Ranglistenvierte in Bayern für die German Masters qualifiziert. Zudem holte sie mit ihrer Tochter Anna-Maria Rang 5 im Doppel. Auch Kristina Schneider feierte mit ihrer Tochter Sarah einen ersten Erfolg: Das Duo sicherte sich Platz 3 im Damendoppel. di