Bamberg — Die "Bamberger Tafel", vor neun Jahren aus der viel älteren Lebensmittel-Ausgabe des Vinzenzvereins hervorgegangen, firmiert ab sofort als selbstständiger Verein. Als Vorsitzender zeichnet Wilhelm Dorsch verantwortlich, der schon bisher Herz und Motor der hilfreichen Einrichtung in der Böttgerstraße war.
Er hat, wie berichtet, den Vorsitz des Vinzenzvereins abgegeben und konzentriert sich fortan auf die Arbeit für die "Tafel". Sie verteilt Lebensmittel an Menschen in schwierigen Lebenssituationen.
Wie aus einer Pressemitteilung des "Tafel"-Vereins weiter hervorgeht, ändert sich für deren Besucher nichts. Ausgabetage sind wie bisher Mittwoch und Samstag jeweils von 13.45 bis 15.30 Uhr. Der angegliederte Tafel-Laden, in dem es aus zweiter Hand fast alles außer Lebensmitteln gibt, ist täglich und für jedermann von 9 bis 13 Uhr geöffnet.