Wenn alles klappt, bekommt die Freiwillige Feuerwehr Willersdorf-Haid ihr neues Feuerwehrauto bereits Ende April. Am Gemeindefeuerwehrtag, 25. Mai, wird es eingeweiht.

"Die Vorfreude auf das neue Einsatzgerät ist schon groß, mit der Inbetriebnahme und Einweisung haben wir aber auch eine große Aufgabe vor uns", sagte Kommandant Markus Stillkerich in der Jahreshauptversammlung. Er wurde wie sein Stellvertreter Andreas Bergmann im Amt bestätigt. In seinem Rechenschaftsbericht blickte Stillkerich auf einen Brandeinsatz und neun technische Hilfeleistungen zurück. Die Mannschaftsstärke ist mit 32 Feuerwehrdienstleistenden und drei Feuerwehranwärtern gleich geblieben. Sie sind in vier Gruppen aufgeteilt, jede Gruppe absolviert acht Übungen im Jahr. Mit den Einweisungen am neuen Fahrzeug können ein paar zusätzliche Einheiten dazukommen.

Auch bei der Jugendfeuerwehr sind wieder viele Aktivitäten geplant. Neben den Übungen machen drei Jugendlich die MTA-Ausbildung. Des Weiteren finden wieder die Abnahme der Jugendflamme im Freizeitpark Schloss Thurn sowie der Wissenstest mit dem Thema "Verhalten bei Notfällen" statt.

Ein wichtiges Thema wird die Gewinnung von Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr Willersdorf-Haid sein. Dafür wurde ein Flyer erstellt, der mit Hilfe der Jugendlichen letztes Jahr persönlich in Willersdorf und Haid an Jugendliche ab zwölf Jahren ausgeteilt wurde. Das wird auch heuer wieder der Fall sein. Um interessierten Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, an einer Übung teilzunehmen, wurde heuer das erste Mal ein fester Übungsplan für die Jugend erstellt.

Vorsitzender Lothar Fischer berichtete abschließend von den gelungenen geselligen Veranstaltungen des Vereins. erl