Der Ferienpass gilt auch in diesem Jahr wieder für die Bamberger Freibäder. Allerdings gelten aufgrund der Vorgaben der bayerischen Staatsregierung in Sachen Corona-Pandemie besondere Regeln. Besucher können heuer nicht "einfach so" mit dem Ferienpass an die Freibadkasse kommen, sondern müssen vor dem Freibadbesuch im Internet unter www.stadtwerke-bamberg.de/baeder ein kostenloses "Ferienpass-Ticket" buchen. Mit diesem Ticket und dem Originalabschnitt aus dem Ferienpass erhalten die Kunden den kostenlosen Eintritt in die Bäder, berichtet die Pressestelle der Stadt.

Bambergs Zweiter Bürgermeister Jonas Glüsenkamp freut sich in der Mitteilung, dass die Stadtwerke das Online-Buchungssystem kurzfristig umsetzen konnten. "Für die Kinder und Jugendlichen ist das Schwimmengehen so im Corona-Jahr leichter", sagt er, denn ursprünglich sei geplant gewesen, und so steht es auch auf dem Ferienpass 2020, dass die Kids vor ihrem Badespaß erst noch ins Servicezentrum der Stadtwerke im Rathaus am ZOB hätten kommen müssen, um ihr Ticket zu buchen.

Zahlreiche Ermäßigungen

Coronabedingt war lange Zeit unklar, ob und in welcher Form es in diesem Jahr einen Ferienpass überhaupt geben konnte. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass viele Familien dieses Jahr ihren Urlaub zu Hause verbringen, sei es gerade in den Sommerferien wichtig, zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für die Kinder und Jugendlichen anbieten zu können. Und so haben sich Stadt und Landkreis Bamberg kurzfristig dazu entschieden, den Ferienpass 2020 trotz der besonderen Bedingungen in diesem Jahr aufzulegen.

"Aufgrund der Corona-Situation waren viele Kinder in den letzten Monaten nicht im Kindergarten und in der Schule. Deshalb wollen wir als Stadt den Eltern in den Ferien eine Entlastung geben und haben ein spannendes Programm erstellt", betont Glüsenkamp.

Insgesamt bietet das Gutscheinheft Kindern und Jugendlichen von 4 bis 18 Jahren zahlreiche Ermäßigungen und kostenlose Eintritte während der Sommerferien in der Region Bamberg und darüber hinaus. Seit Jahren beträgt der Verkaufspreis unverändert 4 Euro. Der Ferienpass enthält 2020 knapp 84 Gutscheine von 73 Anbietern. Spannende Ausflugsziele und viele attraktive Vergünstigungen garantieren abwechslungsreiche Ferien. Zahlreiche Anbieter bieten auch für Begleitpersonen ermäßigten oder kostenlosen Eintritt an. Insgesamt können auch dieses Jahr wieder über 200 Euro eingespart werden.

Der Ferienpass ist erhältlich:

• an den Infotheken im Bürgerrathaus (Promenadestraße 2a) und im Landratsamt

• in den Gemeindeverwaltungen

• bei der Sparkasse Bamberg mit allen Geschäftsstellen

• bei der VR Bank Bamberg-Forchheim eG mit allen Geschäftsstellen in Stadt und Landkreis Bamberg und der Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach

• bei Rewe Rudel, Würzburger Straße 55, Bamberg. red