Und die Besucher kamen voll auf ihre Kosten, denn das Angebot war sehr abwechslungsreich. Kreisvorsitzender Fritz Pohl (Theisenort) hatte zusammen mit Vorstandsmitglied Jutta Dietzel aus Neuses und weiteren freiwilligen Helfern eine attraktive Schau organisiert. Und es gab sogar einen königlichen Besuch aus Effelter. Die 20-jährige Apfelkönigin Andrea Löffler belebte mit ihrem charmanten Auftritt das lockere Treiben im und am Kreislehrgarten auf dem Landesgartenschaugelände. Begeistert wurde schließlich auch ihr Apfelschnaps aus Effelter verköstigt.


Kreislehrgarten begeisterte

Im Mittelpunkt stand natürlich der schmackhafte Apfel. Auch in diesem Jahr konnte sich der interessierte Besucher über heimische Obstsorten informieren. Für Aufklärung sorgte der ehemalige Kreisvorsitzende Ernst Knobloch aus Neukenroth. Erfreulicherweise nutzten viele Hobbygärtner das kostenlose Angebot. Begeistert zeigte man sich aber auch vom Kreislehrgarten, der in den letzten Tagen von fleißigen Helfern wieder auf Vordermann gebracht wurde, unter anderem von den beiden Kronachern Thomas Meyer und Klaus Krüger.


Fruchtaufstriche

Unterstützt wurde Kreisvorsitzender Pohl neben Jutta Dietzel unter anderem von den Vorstandsmitgliedern Günter Schmidt (Steinbach an der Haide), Horst Heinlein (Mitwitz), Jürgen Neumann (Kronach) und Melanie Hohner (Unterrodach). Starke Präsenz zeigte erneut der Fischbacher Gartenbauverein mit Vorsitzendem Matthias Fischer, der mit Apfelsaft warb. Die Apfelernte sei heuer durchwachsen gewesen, informierte Fischer. Die Fischbacher warben mit dem Motto: "Ihr Garten ist eine Quelle der Gesundheit".
Mächtig ins Zeug legten sich wieder die Hobbygärtnerinnen aus Neuses, die sich mit ihren unterschiedlichen Fruchtaufstrichen, Kräuterölen und Hollersirup über Nachfrage nicht zu beklagen brauchten. Ebenfalls zeigten die Gartenbauvereine aus Steinwiesen, Neukenroth und Mitwitz Präsenz in der Kreisstadt.
Am Ende gab es von den Besuchern, die mit leckerem Kuchen von den Hobbygärtnerinnen verwöhnt wurden, viel Lob für die Veranstaltung. So hatten die Verantwortlichen des Gartenbaukreisverbandes Kronach allen Unkenrufen zum Trotze erneut ein tolles Erfolgserlebnis.