Der neue Kalender 2021 des Bürgervereins "Lebendiges Redwitz" widmet sich dem früheren Geschäftsleben in der Gemeinde.

Viele kleine Geschäfte

Bei ihren Recherchen nach altem Bildmaterial sind Jochen Körner und Jürgen Gäbelein in den vergangenen Monaten viele Geschichten aus der Vergangenheit begegnet. Gerne erinnerten sich die älteren Redwitzer noch daran, als vor allem in der Bahnhofstraße und in der Hauptstraße in fast jedem Haus ein kleines Geschäft oder ein familiärer Handwerksbetrieb angesiedelt waren.

Wie in vielen anderen Gemeinden hat sich dieses Bild auch in Redwitz heute gewandelt. Das Einkaufsverhalten der Menschen hat sich verändert. Supermärkte, Einkaufszentren und der Online-Handel haben viele kleine Läden aus dem Ortsbild verschwinden lassen. "Diese Entwicklung lässt sich kaum aufhalten, aber wir wollen die Ortsgeschichte bewahren und in Erinnerung halten", zeigt sich Jochen Körner dankbar für die Unterstützung mit Bildmaterial.

Erhältlich ist der neue Bürgervereins-Kalender, der in Redwitz mittlerweile auch ein beliebtes Weihnachtsgeschenk ist, in den Formaten DIN A3 und DIN A4 im Drehpunkt Redwitz in der Bahnhofstraße. Wer den Kalender aufgrund der besonderen Situation dort nicht persönlich erwerben kann, der kann ihn auch beim Bürgerverein unter 09574/249056 telefonisch bestellen. che