Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Kronach blickte bei seiner Jahreshauptversammlung im Schützenhaus erstmals unter der Leitung von Kreisvorsitzendem Fritz Pohl (Theisenort) auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Derzeit sind im Kreisverband in 44 Vereinen über 5400 Mitglieder organisiert.
Aktuell sind 15 Jugendgruppen gemeldet. Neu hinzugekommen sind Fischbach, Mitwitz und Schmölz. Spitzenpositionen nehmen Neukenroth, Stockheim, Steinberg, Weißenbrunn und Neuses ein.
Seit 2008 habe man, so der Vorsitzende, die Geschäftsstelle im Landratsamt jeweils dienstags vormittags für die Vereine und für die Öffentlichkeit besetzt. In diesem Zusammenhang galt sein besonderer Dank Peter Cembrowicz, Manfred Gliese und Jürgen Neumann. Großen Zuspruch habe der "Tag der offenen Gartentür" in Fischbach gefunden. Sehr gut angekommen sei auch die Herbstversammlung mit den Ehrungen der Kreissieger anlässlich des Wettbewerbs "Ökologie im Garten" in Mitwitz. In diesem Zusammenhang würdigte Fritz Pohl den enormen Zeitaufwand der Kommissionsmitglieder Horst Heinlein, Edgar Bärenz, Franz Eger und Herbert Reuther. Schließlich sei der Ehrenpreis des Landrats an die Gartenfreunde nach Nordhalben gegangen. Auch sei der Apfelmarkt am Kreislehrgarten auf dem Landesgartenschaugelände ein gesellschaftlicher Erfolg geworden. Bei der Kreislehrfahrt habe man als Ziel die Bundesgartenschau unter dem Titel "Von Dom zu Dom - das blaue Band der Havel" auserkoren.
Außerdem würdigte der Kreisvorsitzende die Pflege und den Erhalt des Kreislehrgartens durch die Gartenbauvereine Mitwitz, Schneckenlohe, Gehülz und Kronach. Die Bestehensfeierlichkeiten in Kronach, Burkersdorf, Mitwitz und Lauenhain seien eine hervorragende Werbung für die Gartenidee geworden.
Über die Finanzen informierte Kreiskassierer Jürgen Neumann (Kronach). So habe sich die wirtschaftliche Situation weiter verbessert.
Große Anerkennung zollte der weitere Stellvertreter des Landrats, Bernd Steger, den Gartenbauvereinen. "Diese Interessengemeinschaften leisten einen wichtigen Beitrag für die Steigerung der Lebensqualität. Sie vermitteln ein starkes Heimatgefühl." In diesem Sinne äußerte sich auch Bürgermeister Jens Korn aus Wallenfels. Die Gartenbauvereine Wallenfels und Neuengrün seien für die Kommune wichtige Partner. Bernd Steger ging auch auf die Arbeit des Kreisverbandes ein, der eine sehr Gutes geleistet habe.
Für 2016 hat sich der Gartenbaukreisverband Kronach wieder allerhand vorgenommen. Erneut findet der Kreiswettbewerb "Ökologie im Garten" statt. Die Begehung der Kreiskommission erfolgt am 22. und 23. Juni. Der internationale "Tag der offenen Gartentür" ist heuer am Sonntag, 26. Juni, in Ludwigsstadt.


Apfelmarkt am 9. Oktober

Der zehnte Kronacher Apfelmarkt findet am 9. Oktober auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände am Kreislehrgarten statt. Die Herbstversammlung mit Ehrung der Kreissieger wird am 2. Oktober in Steinbach am Wald durchgeführt. Die Kreislehrfahrt vom 25. bis 28. August hat die "Ostfriesische Inseln - Naturpark Wattenmeer" zum Ziel.
Zum Schluss stand das Thema "Kreisfachberater" zur Diskussion. Die Einstellung eines Experten würde sich auf den Landkreis sicherlich positiv auswirken, so die Argumentation. Gerhard Ramming (Stockheim) kritisierte den nach seiner Meinung viel zu hohen Beitrag in Höhe von 3,50 Euro, der für Kinder und Jugendliche an den Landesverband abgeführt werde.
Gerd Fleischmann