Zwar waren die Bezirksmeisterschaften des Bund Deutscher Sportschützen in den Standarddisziplinen Langwaffe und Kurzwaffe kurz vor der Corona-Zwangspause beendet worden, doch erst jetzt wurden die Medaillenwinner geehrt - und hier hatten die Schützen der der Kgl. Priv. Scharfschützengesellschaft Lichtenfels einiges zu feiern. Unter den 350 Teilnehmern, die es auf die Rekordbeteiligung von mehr als 1000 Starts brachten, waren auch 25 Lichtenfelser (84 Starts). Zusammen schnappten sie sich 28 Podestplätze. Die Lichtenfelser erkämpften sich elf Titel, zwölf Vizemeisterschaften und fünf Bronzemedaillen.

Bezirksmeister wurden: Jugendklasse: Louis Erlmann (Langwaffe, 50m, Kleinkaliber, Zielfernrohr) Schützenklasse: Frank Fischer (Kurzwaffe, 25 m, Pistole Magnum), Stefan Gerber (Langwaffe, 100m, Zielfernrohr b. 7mm), Daniel Weinmann (Langwaffe, 100m, Präzisionsgewehr ü. 7mm) Altersklasse: Matthias Heft (Kurzwaffe 25 m, Revolver b. .38 und Revolver b. .38 Kombi und Pistole b. .22 und Pistole b. 22 Kombi), Christian Thiel (Langwaffe, 100m, Präzisionsgewehr b. 7 mm und ü. 7 mm) Seniorenklasse: Andreas Nawrocki (Revolver ü .38.)

Zweite Plätze erzielten in den unterschiedlichen Disziplinen: Lukas Büttner, Frank Fischer, Stefan Gerber, Ulrich Haas, Michael Haas, Matthias Heft, Volker Kotschenreuther, Roman Kunzelmann, Andreas Nawrocki, Axel Richter (2 ) und Daniel Weinmann.

Dritte Plätze errangen: Louis Erlmann, Frank Fischer, Matthias Heft, Andreas Nawrocki und Mario Steinke. thi